Analyse Aktien Autonomes Fahren

Autonomes Fahren: Aktien zum Megatrend

Ein Beitrag von Driverless 6 18.03.2014

Ein Megatrend schleicht sich gerade unbemerkt in unser Leben. Schon jetzt hilft uns die Einparkhilfe, Stauassistent oder Spurhalteassisstent beim Fahren. In wenigen Jahren schon, wird das Auto völlig autonom fahren - dies wird für uns eine enorme Umwälzung bedeuten! Welche Aktien werden an der Börse partizipieren?
 
Continental AG
 
 
Leoni AG
 
 
NVIDIA Corp
 
 
Sixt SE
 
 
Hertz Global Holdings Inc
 
 
Avis Budget Group Inc
 

Ich beobachte das Thema Autonomes Fahren schon länger. Es ist für mich eines der spannendsten aktuellen Themen, denn:



Wann kann man mit dem Autonomen Fahren rechnen?


Das Autonome Fahren hat aber eigentlich heute mit Stauassistenten, Einparkhilfen, Spurhalteassistenten in Spuren bereits begonnen! Deshalb profitieren bereits heute viele Aktien von diesem Trend


Vorteile Autonomes Fahren


Welche Aktien werden vom Autonomen Fahren profitieren


US38259P5089

Die Strategie von Google scheint unklar. Google setzt in seinen Testautos nach wie vor extrem teure Lidar-Laserscanner ein, diese sind jedoch für das Autodesign eine Bürde, und kosten allein über 50.000 EUR. Damit erscheint dieser Weg für den Massenmarkt im Moment als Sackgasse. Vielleicht interessiert sich Google doch nur für die Datensammlung der Lasercanner und stattet eine relativ kleine Flotte nur mit dem System aus.

Manche Experten glauben, dass die Daten was gerade hinter dem nächsten Hügel passiert ist, von Google kommen könnte.

Ich bin ein großer Fan von Google, dennoch bin ich mir unsicher, ob wir wirklich ein Google Auto in naher Zukunft erleben werden. Wer auf das AF setzen will, könnte vielleicht bessere Aktien finden.




NVIDIA Corp (US67066G1040)

Beim Autonomen Fahren muss die Umwelt in Rekordzeit analysiert werden. In diesem kompexen Segment ist Nvidia durch seine Grafikprozessoren aus dem Spielebereich sehr gut positioniert. Mit dem neuen Chip Tegra K1 möchte Nvidia die Autos erobern:


"2016 bringen wir den neuen Nvidia-Prozessor Tegra K1 mit 192 Kernen in unsere Autos", kündigte Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg auf der CES in Las Vegas an. Die PC Welt schreibt am 07.01.2014: „Auf Tegra K1 laufen kamerabasierte Fahrassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems (ADAS)) wie Fußgängererkennung, Totwinkel-Überwachung, Spurverlassungswarnung und Verkehrszeichenerkennung. Darüber hinaus kann K1 die Wachsamkeit des Fahrers über eine im Armaturenbrett verbaute Kamera überwachen.“




Continental AG (DE0005439004) Conti hat erklärt, dass das autonome Fahren, das Herzstück seiner langfristigen Strategie darstellt. Conti rechnet mit der  Serienreife des AF bis 2025. Continental ist aus meiner Sicht einer der am besten positionierten großen Autozulieferer für das AF, denn Conti hat sehr früh den großen Markt für Assistenzsysteme und Elektronik im Auto entdeckt.




Leoni AG (DE0005408884)

Beim Autonomen Fahren muss im gesamten Auto die Drive by Wire Technologie umgesetzt werden. D.h. alle Systeme müssen elektronisch angesprochen werden, auch die Lenkung. Zudem bedarf es einer großen Zahl an Sensoren, Kameras, Screens etc. Dies alles muss mit Kabeln vernetzt werden.

Die Verkabelung in den Autos sollte folglich zunehmen, wovon Leoni sehr stark profitieren dürfte. Insbesondere kommen die ersten umfangreichen Assistenzsysteme langsam von den Flaggschiffen S-Klasse, 7er BMW etc. in die breiteren Volumensegmente, was Leoni extrem nützlich sein sollte.



Welche Trends profitieren noch vom Autonomen Fahren?


Natürlich die gesamte Sensortechnologie. Hier möchte ich jedoch keine einzelnen Aktien aufzählen:

man kann sie hier gut einsehen:

http://www.trendlink.com/aktien/Sensorik



Und insbesondere das Segment CarSharing/Autovermietung


Carsharing hat man nicht sofort im Sinn, denkt man ans Autonomen Fahren. Die Autovermieter könnten aber zu den größten Profiteuren zählen. Denn: Autonome Fahrzeuge eliminieren die wesentlichen Nachteile eines Car-Sharing Autos zum eigenen Auto. Doch das füllt wieder eine eigene Analyse, die ich demnächst noch schreiben werde.

Natürlich ein eigenes Auto hat Vorteile, aber stellen Sie sich vor, Sie könnten über Ihr Smartphone innerhalb von 5 Minuten aus einer Autoflotte zu sich nach Hause kommen lassen, zu einem Flatfee Preis der günstiger ist, als ihre heutige Leasingrate! Zumindest für Ihren Zweitwagen wäre das sicherlich eine interessante Option!

In diesem Zusammenhang sind aus meiner Sicht alle größeren Carsharing Anbieter äusserst interessant. Allerdings werden diese erst in einigen Jahren von diesem Trend profitieren!


Hertz Global Holdings Inc (US42805T1051)







Sixt SE (DE0007231326)







Avis Budget Group Inc (US0537741052)







Ich würde mich sehr über weitere Investment-Ideen zum Thema AF freuen.

Insbesondere suche ich noch einen Kamerahersteller, welcher bei den Kamerasensoren führend ist. Hier würde ich mich über Beiträge sehr freuen!


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich selbst Aktien von Google, Leoni, Continental, Nvidia, Hertz und Sixt halte! 


DruckversionArtikel melden

15 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x