Analyse Aktien Autonomes Fahren

Autovermieteraktien kaufen! Autonomes Fahren kommt!

Ein Beitrag von Driverless 6 30.03.2014

Die letzte IAA 2013 stand völlig im Zeichen des Autonomen Fahrens! Dennoch glauben viele, dieser Megatrend hätte keine großen Auswirkungen. Das sehe ich komplett anders: Das Autonome Fahren kommt schneller und mit größerer Wucht, als wir es uns heute vorstellen können!
 
Sixt SE
 
 
Hertz Global Holdings Inc
 
 
Avis Budget Group Inc
 

Was haben wir heute für eine Situation mit unseren Autos?


Stellen Sie sich jetzt nur mal die Zukunft mit autonomen Autos vor, Sie haben kein eigenes Auto mehr (oder keinen Zweitwagen mehr), stattdessen:




Automomes Fahren ist somit deutlich billiger, einfacher, bequemer, sicherer umweltverträglicher und besser als ein eigenes Auto zu besitzen! 

Wie würden Sie sich wohl entscheiden?


Wann ist es denn soweit?

Ab 2019/2020 ist mit den ersten völlig autonomen Autos zu rechnen. Das sind nur noch wenige Jahre!

Die Kernfrage lautet, wer wird von dieser enormen Umwälzung profitieren?

Ich habe dazu bereits eine Analyse auf Trendlink verfasst:


Autonomes Fahren: Aktien zum Megatrend   

Dort hatte ich verschiedene Aktien von Autozulieferer bis hin zu Sensorhersteller aufgelistet.

Am meisten werden aus meiner Sicht aber die Aktien der Autovermieter profitieren.


Denn diese haben die Infrastruktur und die Prozesse die Autos kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Daher empfehle ich frühzeitig massiv Autovermietungsaktien der großen globalen Autovermieter zu kaufen.


Ich glaube, so wie wir heute eine Telekom-Flatrate haben, so werden wir in Zukunft eine PKW Flatrate haben, wo sich der wohlhabende die Top-Autos aussuchen, und der kostenbewusste eine günstige Flat mit einfachen Modellen nutzen wird.


Übrigens scheint auch Google an diesen Trend zu glauben, denn warum sonst sollte der IT-Konzern Google, 1. ins autonome Fahren investieren, und 2. die Taxifirma Uber gekauft haben?


Ich empfehle daher langfristig denkenden Anlegern den Kauf von Autovermieter-Aktien in Erwägung zu ziehen:


Hertz Global Holdings Inc (US42805T1051)









Sixt SE (DE0007231326)










Avis Budget Group Inc (US0537741052)







Ich möchte jedoch darauf hinweisen, ich halte selbst Aktien, von Sixt und Hertz. M


Natürlich wird dieser Trend auch negative Effekte haben! Was wird wohl mit der deutschen Wirtschaft passieren, wenn die Anzahl der Neuwagenverkäufe nur um 10% zurückgeht?

Dies würde die Autonation mit den größten Autokonzernen und Zulieferern sicherlich massiv treffen.

Hoffentlich sind unsere Autohersteller und Zulieferer nicht bald die Nokias des nächsten Jahrzehnts! Ich halte dies für nicht unmöglich!

Aber das wäre wieder eine andere Analyse!




DruckversionArtikel melden

3 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x