Analyse Aktien Cloud Computing

Das Gold liegt auf der Straße? Nein, in den Wolken

Ein Beitrag von nwirth 9 23.09.2013

Cloud Computing gehört seit einigen Jahren zu den heißesten Trends im IT Bereich und wird weiter Umwälzungen von Geschäftsmodellen und Geschäftsprozessen bringen. Dabei ist der Begriff so unklar, dass sowohl Großunternehmen als auch jeder einzelne Mensch mit Cloud Diensten arbeiten und davon profitieren kann. Das Venture Capital Unternehmen Bessemer Partners schätzt den kombinierten Wert der an Börsen gehandelten Top Cloud-Unternehmen auf über 100 Milliarden $.
 
LinkedIn Corp
 
 
Workday Inc
 
 
VMware Inc
 
 
Apple Inc
 
 
Amazon.com Inc
 
 
NetSuite Inc
 
 
Salesforce.com Inc
 

Es gibt keinen Konsens darüber, wie der Cloud Begriff definiert wird. Prinzipiell geht es um ein sehr großes, verteiltes Computer-Paradigma, das auf Skalen-Erträgen (Economies of Scale) basiert.  Was bisher von jedem Unternehmen an Infrastruktur einzeln aufgebaut werden musste, kann nun bequem an Spezialanbieter ausgelagert werden. Man muss unterscheiden zwischen verschiedenen Cloud-Anwendungen und -Anbietern. 


Consumer Cloud

Einerseits geht es um die von Konsumenten und Unternehmen zur Endnutzung verwendeten Cloud-Dienste, die es diesen Nutzerkreisen erlauben, Daten nicht in individuellen Endgeräten zu speichern, sondern auf externen Servern. Der Abruf der Daten erfolgt dann in Echtzeit auf Computer oder Smartphones/Tablets, ohne auf diesen Speicherplatz zu verbrauchen. Vor kurzem hat aber auch die Ausnutzung von Computer Leistungen durch End-Nutzer in der Cloud begonnen. Ein Beispiel ist die Spracherkennung und Umwandlung in Text von Apple, sowohl über iOS Geräte als auch auf dem Mac.

In diesem Bereich gibt es auch einige Unternehmen, die aber bisher nicht an der Börse gehandelt werden (z.B. DropBox) und immer wieder als Übernahmekandidaten für Apple, Google und Co. gehalten werden.


Apple Inc (US0378331005)  Apple selbst ist mit seiner Consumer Cloud iCloud ein sehr großer Anbieter, wobei dies als Umsatzträger direkt nicht in Erscheinung tritt, sondern einen Mehrwert für die Hardware Produkte von Apple bietet. Apple bietet mit iCloud eine Plattform zur Synchronsierung von Daten zwischen unterschiedlichen Endgeräten. Ausserdem erfolgt eine Spracherkennung und ein automatischer Sprachassistent (Siri) führt Funktionen aus und beantwortet Fragen.




On Demand Computing / Software as a Service (SaaS)

Andererseits gibt es einen viel größeren Trend, dass Unternehmen nicht nur ihre Daten in die Cloud auslagern, sondern ganze Rechenleistungen über externe Serversysteme abwickeln (On Demand Computing, Software-as-a-Service). So lassen viele Internet-Unternehmen des sogenannten Web 2.0 ihre Dienste auf Servern von z.B. Amazon laufen und buchen individuell Computerleistung hinzu, wenn sie diese benötigen. Oder CRM und ERP Systeme laufen auf externen Servern.

Amazon.com Inc (US0231351067)  Das US-amerikanische Unternehmen Amazon ist der größte Online-Retailer, sowie Marktführer bei Cloud-Computing. Darüber hinaus ist das Unternehmen Anbieter freier Rechenzentrenkapazitäten. Dieser Umsatzbereich wird für Amazon in den nächsten Jahren immer wichtiger werden. Es ist allerdings unklar, welchen Anteil am Umsatz die Cloud-Dienstleistungen bei Amazon ausmachen.




Im Breich des OnDemand oder SaaS Computing, dort vor allem bei der Unterstützung von Geschäftsprozessen, sind beispielhaft die folgenden beiden Unternehmen zu nennen:

Salesforce.com Inc (US79466L3024) Salesforce ist mit 25 Mrd. USD Bewertung der absolute Platzhirsch im Cloud Computing Markt. Es ist US-amerikanischer Anbieter von Software on Demand, spezialisiert auf Customer Relationship Management (CRM).





NetSuite Inc (US64118Q1076) NetSuite ist ein Anbieter Cloud-basierter Finanz-/Enterprise Resource Planning (ERP) Software Pakete. Daneben bietet das Unternehmen Anwendungspakete, inkl. Buchhaltung, Customer Relationship Management (CRM), Professional Services Automation (PSA) und Ecommerce.





Auch bietet die Cloud Spezialisierungsmöglichkeiten für Unternehmen. 

Workday Inc (US98138H1014) So ist Workday ein spezieller Anbieter für cloud-basierte Personalverwaltungssysteme. Cloud Anbieter beginnen auch Kooperationen, um ihre jeweiligen Stärken zu kombinieren. So haben Workday und Salesforce am 19.09.13 eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben





Cloud Computing ist keine neue Technologie, sondern repräsentiert eine andere Geschäftsphilosophie. Es ist die bedarfsgerechte, flexible Nutzung von Serverdiensten für individuelle Lösungen. Unternehmen können dabei über das Internet in Echtzeit einzelne IT Dienste abrufen, diese werden allein nutzungsabhängig abgerechnet. Speicher und Rechenleistung werden dabei kostengünstig von Investitions- zu Betriebskosten umgeschichtet.  Die verschiedenen Cloud Richtungen bedeuten jeweils auch unterschiedliche Geschäftsmodelle.

Wie bei vielen Zulieferern, werden auch im Cloud Computing die Leistungen vom Endverbraucher überhaupt nicht wahrgenommen. Den wenigsten ist bekannt, dass Amazon inzwischen einer der größten Dienstleister in diesem Bereich ist. Die für eigene Ecommerce Leistungen aufgebaute Infrastruktur wird dabei vielen Unternehmen des Web 2.0 zur Verfügung gestellt. Ein Wolkenbruch hat vor kurzem erst einen großen Ausfall der Cloud von Amazon verursacht und damit auch diese anderen Dienste in Mitleidenschaft gezogen. Somit wird klar, dass viele kleine Internetfirmen abhängig sind von online Konzernen wie Amazon, Google oder Microsoft.

Die unternehmerischen Erfolgsaussichten dieser Cloud Dienste ist also auch davon abhängig, wie ausfallsicher sie sind und somit interessant für noch mehr Unternehmen, die ihre IT Leistungen outsourcen wollen.

Traditionelle Geschäftsmodelle für Software basierten auf einer einmaligen Zahlung für eine begrenzte Nutzung (normalerweise für ein Computer). In einem Cloud-basierten Geschäftsmodell bezahlt der Kunde an den Anbieter jedoch auf Verbrauchsbasis.


Typische Dienstleistungsbereiche und Unternehmen Cloud Computing:

Im folgenden werden noch einige ausgewählte Aktien aus der Trendstruktur Cloud Computing dargestellt. Diese haben jeweils eine Marktkapitalisierung von mind. 1 Mrd USD.

Virtualisierung bietet Unternehmen die Möglichkeit, ganz auf eigene Betriebssysteme und Software auf Computer Clients zu verzichten. Hier ist VMWare einer der Marktführer.

VMware Inc (US9285634021)  VMWare bietet Infrastrukturlösungen für Virtualisierungen, die von Organisationen genutzt werden, um IT Ressourcen aufzubauen, zu liefern und zu konsumieren. Die Lösungen erlauben es Organisationen, multiple Server, Speicherinfrastrukturen und Netzewerke in einem gemeinsamen Pool zu nutzen, die dann dynamisch verteilt werden.




Branchenspezifische Lösungen

Cornerstone OnDemand Inc (US21925Y1038) Cornerstone OnDemand ist Anbieter einer Talent Management Lösung, die als Software as a Service (Saas) zur Verfügung gestellt wird. Die Cloud Lösung enthält alles Abschnitte eines Mitarbeiter Lebenszyklus: Recruiting, Learning, Performance, Extended Enterprise.



Medidata Solutions Inc (US58471A1051) Medidata Solutions ist ein Anbieter klinischer Technologielösungen auf einer Software-as-a-Service Plattform. Das Produkt Medidata Rave ist eine Plattform, die Electronic Data Capture mit einem klinischen Datenmanagement verbindet.



LinkedIn Corp (US53578A1088) LinkedIn ist ein professionelles Internet Netzwerk mit mehr als 90 Mio. Mitglieder in über 200 Ländern. Mitglieder können Ihre professionelle Identität online einstellen und pflegen sowie Kontakte mit anderen aufbauen.  Ungefähr 2/3 des Umsatzes von LinkedIn kommen aus reinen Software-as-a-Service Produkten (Recruiting Produkte für Unternehmen und LinkedIn Pro Konten für Konsumenten). Der Rest ist werbebasiert. Daher ist LinkedIn als Cloud-basierte, Unternehmensorientiertes Unternehmen anzusehen. 




Quellen:

Bessemer Partners



DruckversionArtikel melden

0 Kommentare Kommentar verfassen

x