Analyse Aktien Goldminen/-produktion

Kernkraft hat keine Zukunft

Ein Beitrag von Martin 9 20.04.2015

Es zeigt sich, die Endlagerung und Zwischenlagerung des Atommülls wird um viele Millarden Euro teuer, als dies bisher behauptet wurde. Kernkraft hat damit auch seinen immer behaupteten Kostenvorteil verloren!
 
Cameco Corp
 
 
Areva CI S.A.
 
 
Entergy Corp
 
 
Electricite de France SA
 

Die FAZ schreibt:

"Die Suche nach einem Atommüll-Endlager läuft schleppend. Deswegen drohen die Kosten der Entsorgung zu explodieren. Nach Einschätzung des Vorsitzenden der Endlager-Suchkommission des Bundestags, Michael Müller (SPD), könnten sie in den nächsten Jahrzehnten auf 50 bis 70 Milliarden Euro ansteigen, berichtet die „Frankfurter Rundschau“. Müller verwies darauf, dass die Rückstellungen der vier Stromkonzerne Eon, RWE, EnBW und Vattenfall für den Abriss der Atomkraftwerke und für die Zwischen- und Endlagerung nur rund 36 Milliarden betrügen."

und

"Das Ende der Atommüll-Einlagerung - also das Einbringen des letzten Atommüll-Behälters - erwarten die Experten demnach erst „zwischen 2075 und 2130“ und den „Zustand eines verschlossenen Endlagerbergwerks „zwischen 2095 und 2170 oder später“.


Das bedeutet die Kernkraft ist eine enorm subventionierte Energie, dessen Kosten auf zukünftige Generationen abgewälzt wurden!


Ich würde empfehlen Aktien von Kernkraftbetreibern wie:



Entergy Corp (US29364G1031)










Electricite de France SA (FR0010242511)




und sonstigen Uran-Aktien oder Kernkraftbauern wie... zu verkaufen:









Cameco Corp (CA13321L1085)








Areva CI S.A. (FR0011027143)
DruckversionArtikel melden

3 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x