Analyse Aktien Internet-Titans

Amazon On Fire – Smartphone Fire 3D

Ein Beitrag von R_Tarkovsky 23 12.06.2014

Am 18. Juni 2014 soll nun das Amazon Smart Phone „Fire“ auf den Markt kommen – ist Amazon ein ernsthafter Konkurrent zu Apple, Samsung und Co? Der Online Gigant hatte via Twitter und über die eigene Webseite ein Launch-Event angekündigt, auf dem der Unternehmensgründer Jeff Bezos persönlich anwesend sein soll und ein neues Gerät vorstellen wird. Wir dürfen uns also auf die Vorstellung des lang erwarteten Kindle- oder Fire-Smartphone von Amazon freuen.
 
AT&T Inc
 
 
Deutsche Telekom AG
 
 
Amazon.com Inc
 
 
Apple Inc
 

Die Gerüchteküche um das neue Smart Phone von Amazon.com Inc (US0231351067) brodelt, was die technischen Features betrifft, aber man darf davon ausgehen, dass das Fire-Phone ein 4,7 Zoll großes Display und sechs verschiedene Kameras haben soll; dies zumindest sei anhand eines Youtube Videos ersichtlich. Eine davon sitzt auf der Rückseite und ist eine gewöhnliche Handy-Kamera. Eine weitere auf der Frontseite soll ebenfalls eine normale Kamera sein. Die vier zusätzlichen Cams sind laut Quelle Infrarot-Sensoren, die Kopfbewegungen nachvollziehen und das 3D-Interface des Smartphones ermöglichen. Außerdem soll es neben dem 3D-Handy auch eine kostengünstigere Version geben; denn angeblich will Amazon in diesem Jahr gleich mit zwei Amazon-Smartphones an den Markt gehen. Das wäre nur konsequent; denn nach den Kindle-E-Book-Readern, den Kindle-Fire-Tablets und dem Fire TV würde ein Amazon-Handy eine Lücke im Hardware-Angebot des Unternehmens schließen. Dem bisherigen Schema folgend dürfte das Gerät als Fire Phone bezeichnet werden und mit einer abgewandelten Android-Version laufen. Weiteren Gerüchten zufolge will Amazon sein Smartphone zudem über den US-Telefonprovider AT&T AT&T Inc (US00206R1023) anbieten und mit einem besonderen Datentarif namens „Prime Data“ bündeln. Inklusive wären demnach Freikontingente zum Streaming von Musik und Filmen aus dem Amazon-Angebot. Eine Bindung des Handys an einen bestimmten Tarif würde demzufolge bedeuten, dass das Gerät in Deutschland ebenfalls exklusiv über einen oder mehrere Provider angeboten würde, die einen entsprechenden Tarif anbieten. Die T-Mobile Deutsche Telekom AG (DE0005557508) hat schon etwas Ähnliches im Angebot, nämlich einem Tarif, der unbegrenztes Musik-Streaming via Spotify erlaubt. Welche anderen europäischen Länder unter welchem Provider sich für das Amazon Endgerät interessieren werden, ist noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass sich sowohl die Vodafone Group als auch die BT (British Telecom) um die Exklusivrechte streiten wird. Auch die Telefonica hat Interesse bekundet.

Der Zeitpunkt ist interessant gewählt, will doch Apple Inc (US0378331005) seinen Launch des iPhone 6 in den Sommer vorverlegen. Bei Produkten wie Tablet-Computern und Internet- Dienstleistungen wie Online-Unterhaltung sind die beiden Unternehmen inzwischen fast gleichauf. Beide kämpfen um den ersten Platz, für Kunden das Tor zur digitalen Welt zu sein. Natürlich sind die mobilen Endgeräte hier entscheidend, weil die meisten Verbraucher inzwischen mobil ins Internet gehen. Mit einem Smartphone könnte Amazon seine Produktpalette im Bereich Hardware erweitern und seine Sortimentserweiterung in den Bereich digitale Bücher, Musik und Filme vorantreiben. Im Hardware-Bereich bietet Amazon bereits den E-Book-Reader Kindle sowie das Kindle-Tablet an. Bereits im April führte das Unternehmen in den USA eine Mikro-Konsole für den Fernseher namens Fire TV für 99 Dollar ein. Kritiker gehen davon aus, dass Amazon hier nicht nur eine Menge Geld mit dem Verkauf von Smartphones umsetzen möchte, vor allem hofft das Unternehmen, dass die Kunden mehr Geld bei Amazon insgesamt auszugeben werden. Diese Strategie könnte durchaus aufgehen. Darüber hinaus wird dies zu Preisbewegungen auf dem Smart Phone Markt führen und die doch meist hochpreisigen Anbieter wie Apple und Samsung werden sich anpassen müssen, denn klar ist: das Amazon Endgerät wird günstiger sein als Samsung S5 und iPhone 6.

Eine Bestätigung dieser Vermutungen seitens Amazon gibt es bisher nicht. Gewissheit wird erst Amazons Veranstaltung am 18. Juni bringen. Der Aktie wird es sicherlich gut tun.

 

Über weiteren Diskussionen zum Thema Amazon würde ich mich sehr freuen.


DruckversionArtikel melden

0 Kommentare Kommentar verfassen

x