Analyse Aktien Kreuzfahrten

Kreuzfahrten erleben weiterhin großen Zuspruch

Ein Beitrag von Oli41Gel 31 18.01.2014

Sie heißen „Aidamar“, „Carnival Breeze“ oder „MSC Divina“ und kreuzen durch das Mittelmeer, die Karibik oder zum Nordkap. Während Kreuzfahrtschiffe früher nur von gutbetuchten Bürgern genutzt werden konnten, ist es heutzutage durchaus üblich, dass auch der Normalbürger die eine oder andere Kreuzfahrt unternimmt. Der Trend zu Kreuzfahrten hält bereits seit einigen Jahren an und hat sich auch in 2013 weiter fortgesetzt.
 
Steiner Leisure Ltd
 
 
Royal Caribbean Cruises Ltd
 
 
Norwegian Cruise Line Holdings...
 

Auch für die kommenden Jahre erwarten die Experten, dass die Nachfrage nach Kreuzfahrten weiter ansteigen wird, was natürlich sowohl Reedereien als auch die Hersteller von Kreuzfahrtschiffen freuen wird. Heutzutage ist es nicht mehr unbedingt die Tatsache, dass man auf einer Kreuzfahrt fremde Welten entdecken kann, sondern der Aufenthalt auf dem Schiff ist mittlerweile fast schon zum Mittelpunkt der jeweiligen Reise geworden. Dies ist sicherlich ein Grund dafür, dass zahlreiche Reedereien ihre Flotte in den vergangenen Jahren erheblich ausgebaut und vorhandene Schiffe modernisiert haben. So gibt es an Bord beispielsweise immer mehr Entertainment und Freizeitmöglichkeiten, Restaurants und sonstige Angebote, die von den Passagieren genutzt werden können. Für die weiterhin steigende Nachfrage ist sicherlich unter anderem verantwortlich, dass manche Kreuzfahrten zum Teil schon für unter 1.000 Euro pro Person buchbar sind.


Dass der Zuspruch weiterhin groß ist, kann durch Zahlen ahnungsvoll belegt werden. So waren es beispielsweise im Jahre 2012 knapp zwei Millionen Bundesbürger, die mindestens eine Kreuzfahrt unternommen haben. Gegenüber 2011 ist dies ein Anstieg von über sieben Prozent. Insbesondere bei den Hochseekreuzfahrten sind weltweit deutliche Zuwächse zu verzeichnen, während die Zeiten für Flusskreuzfahrten nicht ganz so rosig sind. Insgesamt waren es übrigens im vergangenen Jahr mehr als 20 Millionen Passagiere weltweit, die eine Kreuzfahrt unternommen haben. Profitieren können von diesem Boom vor allem die großen Reedereien mit ihren diversen Kreuzfahrtschiffen, sodass die Aktien dieser Gesellschaften auch für Anleger sehr interessant sind. Vor allen Dingen der asiatische Markt, allen voran China, hat in den kommenden Jahren noch ein erhebliches Wachstumspotenzial, denn mit zunehmendem Wohlstand werden natürlich immer mehr Personen eine Kreuzfahrt unternehmen.


Die größte Kreuzfahrtflotte besitzt Carnival Corporation


Die größte Flotte von bekannten Kreuzfahrtschiffen kann das britische Unternehmen Carnival Corp. & plc (Carnival (GB0031215220)) vorweisen. Der international führende Reiseveranstalter besitzt mittlerweile mehr als 100 verschiedene Kreuzfahrtschiffe, die nahezu allen Reisenden vom Namen her ein Begriff sein dürften. Angeboten werden die Kreuzfahrten durch die Carnival Cruise Lines und zu den namhaften Marken und Veranstaltern von Kreuzfahrten gehören beispielsweise Coista Cruises, P&O Cruises und AIDA Cruises. Insbesondere in den vergangenen drei Monaten konnten sich die Aktien des Unternehmens durch deutliche Kursgewinne auszeichnen. Bewegte sich der Kurs Mitte Oktober noch bei etwa 24 Euro, so notieren die Aktien Mitte Januar 2014 bei rund 30,40 Euro.


Das amerikanische Unternehmen Royal Caribbean Cruises


Selbstverständlich gibt es im Bereich der „Kreuzfahrtgiganten“ auch amerikanische Unternehmen, wie zum Beispiel Royal Caribbean Cruises Ltd. (Royal Caribbean Cruises Ltd (LR0008862868)). Zur weltbekannten Peer Group von Royal Caribbean gehören beispielsweise Unternehmen wie Marriott oder auch die TUI AG, an der das amerikanische Unternehmen 50 Prozent der Anteile hält. Es handelt sich um das zweitgrößte Kreuzfahrtunternehmen der Welt, welches im Jahre 2012 einen Umsatz von mehr als 7,6 Milliarden US-Dollar erzielen konnte. Die Aktien von Royal Caribbean werden unter anderem an der Börse in New York gehandelt und sind für Anleger aktuell sehr interessant. Dies wird auch bereits am Kursverlauf innerhalb der letzten zwölf Monate deutlich, denn seit Anfang 2013 sind die Aktien mittlerweile von damals etwa 28 auf inzwischen über 36 Euro gestiegen.


Steiner Leisure mit Sitz auf den Bahamas


Ein vielleicht nicht ganz so bekannter, aber dennoch weltweit operierende Betreiber von Kreuzfahrtschiffen, ist Steiner Leisure (Steiner Leisure Ltd (BSP8744Y1024)). Das auf den Bahamas ansässige Unternehmen betreibt allerdings nicht nur Kreuzfahrtschiffe, sondern auch viele Beauty- und Wellnessangebote. So handelt es sich beispielsweise um den weltweit größten Konzessionär für Beautysalons sowie Wellnessbereiche. Mit diesem Angebot ist das Unternehmen nicht nur weltweit in über 50 Resorts vertreten, sondern vor allen Dingen auf mehreren Hundert Kreuzfahrtschiffen. Daher ist durchaus wahrscheinlich, dass auch Steiner Leisure vom aktuellen Kreuzfahrtboom profitieren wird. Die Aktien des Unternehmens haben sich in der jüngeren Vergangenheit allerdings nicht besonders gut entwickelt, was nicht wenige Experten jedoch insoweit positiv sehen, als dass es verhältnismäßig günstige Einstiegskurse gibt. Aktuell werden die Aktien mit einem Kurs von etwas über 37 Euro notiert.


Die norwegische Reederei Norwegian Cruises Line


Wenn es um Reedereien geht, die größere Kreuzfahrtschiffe betreiben, darf natürlich auch ein Unternehmen aus Norwegen nicht fehlen. Seit Anfang 2000 ist dies beispielsweise die Norwegian Cruise Line Corporation Ltd. (Norwegian Cruise Line Holdings Ltd (BMG667211046)), die seit diesem Datum zur Star Cruises Ltd. gehört. Die Reederei hat ihren Hauptsitz in Miami und bietet unter verschiedenen Marken, wie zum Beispiel NCL Freestyle Cruising, Kreuzfahrten an. Aktuell gehören mehr als zehn Kreuzfahrtschiffe zur Flotte. Für den europäischen Markt ist Niederlassung in Wiesbaden zuständig. Die Aktien des Unternehmens haben sich in den vergangenen zwölf Monaten hervorragend entwickelt und sind mittlerweile von unter 20 Euro (Januar 2013) auf über 27 Euro gestiegen.


DruckversionArtikel melden

1 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x