Analyse Aktien Rohstoffe

Öl-Preise könnten nochmals sinken

Ein Beitrag von Aktie 37 24.02.2015

Viele Investoren glauben an einen baldigen Anstieg der Erdölpreise. Ich meine, es könnte vorher noch einen Dip nach unten geben, der bessere Kaufgelegenheiten bietet.
 
BP PLC
 
 
Exxon Mobil Corp
 
 
Royal Dutch Shell PLC
 
 
Neftanaya kompanya Rosneft OA...
 

Brent-Öl kostete vor einem Jahr über 110 Dollar, im Januar war es für unter 50 US-Dollar zu haben.

Im Februar sahen wir jetzt einen Anstieg auf 62 Dollar, der jetzt auf 59 Dollar zurückging.

Einige in meinem Bekanntenkreis überlegen den Einstieg in Ölaktien, bzw. sind schon eingestiegen. Ich meine, dies könnte noch 1-3 Monate zu früh sein. Die Gründe:


1. US-Lagerbestände!

Trotz eines sehr kalten Winters wachsen die Erdöllager in USA weiter an. D.h. es wird noch immer mehr Öl produziert als verkauft werden kann:

man sieht deutlich, dass die Lager seit Jahreswechsel um 10% zugenommen haben!!!

Das bedeutet für mich nicht, dass die Ölpreise in Kürze stark ansteigen werden!


2. Saudi-Arabien produziert mehr Öl

Die Saudis begrüssen noch immer die niedrigen Ölpreise um Fracking-Anbieter aus dem Markt zu drängen. D.h. sie wollen Marktanteile halten, das bedeutet weiterhin Druck auf die Ölpreise. Angeblich produziert SA jetzt 10 Mio Barrel am Tag!


3. Abbau der Förderkapazitäten verlangsamt sich bereits

Es ist zwar zutreffend, die Förderkapazitäten der Fracking-Industrie werden im Moment reduziert. Doch der Abbau scheint sich bereits zu verlangsamen, das könnte bedeuten, dass doch mehr Fracking-Unternehmen mit niedrigen Ölpreisen klarkommen als gedacht.


4. Alternative Energieformen

Tesla baut aktuell seine Gigafabrik, GM hat angekündigt ein Elektroauto mit 300 km Reichweite und 30.000 Dollar Preis herauszubringen. Der Bosch Chef glaubt die Akkupreise werden sich in kurzer Zeit halbieren, die Leistung verdoppeln. D.h. in 2-3 Jahren dürfte mit signifikanten Zulassungszahlen bei Elektroautos zu rechnen sein!

Doch auch allein die Spritsparanstrengungen bei den herkömmlichen Autos sollten Wirkung zeigen. Sogar die großen US-Pickups verbauen jetzt ALuminium um den Spritverbrauch zu senken!

Allein in Europa müssen durch die CO2 Vorgaben die Spritverbräuche massiv gesenkt werden!


Je höher der Ölpreis wieder steigt umso attraktiver werden Fracking, Ölsand, Elektroautos, Power-to-Liquids, Power-To-Gas etc.

Daher glaube ich nicht, dass die Saudis bald wieder Ölpreise über 90 Dollar zulasssen werden! Vielleicht sehen wir nochmals die Tiefs im Ölpreis, dann könnte man aus meiner Sicht den Einstieg überlegen, wobei ich persönlich alternative Energieaktien bevorzuge!


Exxon Mobil Corp (US30231G1022)








BP PLC (GB0007980591)








Royal Dutch Shell PLC (GB00B03MLX29)









Neftanaya kompanya Rosneft OAO (US67812M2070)












DruckversionArtikel melden

9 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x