Analyse Aktien Russland

Russlands Wirtschaft wird noch massiv einbrechen

Ein Beitrag von Martin 9 24.07.2015

Natürlich, russische Aktien haben aktuell sehr sehr günstige Bewertungen. Ich glaube allerdings, Russlands Wirtschaft steht vor sehr sehr schweren Zeiten!
 
Surgutneftegaz OJSC
 
 
Mechel OAO
 
 
SBERBANK RF
 
 
Aeroflot - Russian Airlines JSC
 
 
Uralkaliy OJSC
 
 
Gazprom OAO
 
 
Severstal OAO
 
 
NOVATEK OAO
 
 
Neftanaya kompanya Rosneft OA...
 
 
GMK Norilsky nikel
 

Immer wieder liest man Kaufempfehlungen zu russischen Aktien, das KGV sei einfach unschlagbar günstig im russischen Markt.

Ein KGV bei Gazprom von 2,9 bei einer Dividendenrendite von 5%, das klingt vielversprechend.

Allerdings sollte man sehr vorsichtig sein, die russische Sberbank schätzt, dass Gazproms Umsatz von 146 Mrd $ 2014 auf 106 Mrd schrumpfen wird, dies ist beinahe ein Umsatzrückgang von einem Drittel!

Aber wie sieht es mit der russischen Volkswirtschaft aus, Putin meint ja ständig, die Krise sei überwunden. Ich meine, die Krise wird sich noch verschlechtern:

Russland produziert am Tag 10 Mio Barrel Rohöl, der Ölpreis ist aber über 60 Dollar von den Durchschnittskursen 2012-2014 entfernt. Das bedeutet, Russland verliert am Tag seit ca. 8 Monate 500-600 Mio USD Energieeinahmen (da sind die gesunkenen Gasexporte und Gaspreise noch nichtmal enthalten).

Die Inflation liegt bei 16 %

Anlaysten schätzen, dass bei andauernd niedrigen Ölpreisen, im großen russischen Ölreservefonds kein Geld mehr vorhanden sein wird. Dann wird Russland ein Budgetdefizit von etw 4% nicht mehr finanzieren können!

Die Higher School of economics warnt sogar, dass bereits ein Viertel der 83 Regionen von zahlungsunfähigkeit bedroht seien, denn Putin habe vor der Wahl 2012 Lohnsteigerungen und Sozialleisten stark erhöht, die jetzt nicht mehr bezahlbar seien.

Weierhin müssen russische Unternehmen  noch 86 Mrd USD Auslandsschulden in der zweiten Jahreshälfte refinanzieren. Gleichzeitig stürzt aktuell der Rubelkurs aber wieder ab! Das verteuert die Schuldentilgung für russische Firmen enorm.

Die Vielbeschworenen großen Staatsreserven schrumpfen. In wenigen Monaten von 524 Mrd $ auf 361 Mrd!

Gleichzeitig drängt der Iran bald mit neuem Öl auf den Weltmarkt. Und die US-Fracking-Industrie scheint sich ebenfalls zu erholen. Kürzlich stieg in den USA sogar die Anzahl der Bohrlöcher wieder an!

Besonders besorgniserregend finde ich aber. Dass Putin bei derartigen desaströsen Wirtschaftszahlen die Ausgaben des Militärs/Sicherheit  auf 10% des BIP erhöht, wobei gleichzeitig andere Ressorts einsparen müssen. Das bedeutet für mich, dass Putin bereit ist unverantwortlich mit der Wirtschaft und dem Lebensstandard der russischen Bevölkerung umzugehen. 

Aus diesen Gründen würde ich empfehlen russische Aktien gegenwärtig nicht zu kaufen. Ich glaube, Russland wird in große wirtschaftliche Probleme eintreten.


Gazprom OAO (US3682872078)



Neftanaya kompanya Rosneft OAO (US67812M2070)




SBERBANK RF (US80585Y3080)




Severstal OAO (US8181503025)





NOVATEK OAO (US6698881090)





Aeroflot - Russian Airlines JSC (US0077711085)




Mechel OAO (US5838401033)




Uralkaliy OJSC (US91688E2063)




Surgutneftegaz OJSC (US8688612048)




GMK Norilsky nikel (US46626D1081)


DruckversionArtikel melden

8 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x