Analyse Aktien Telecommunication

Optische Netzwerk Hersteller profitieren von 4G/5G

Ein Beitrag von R_Tarkovsky 23 10.10.2013

Der Blick der Netzbetreiber zu 200 Gig, 400 Gig und flexible Netzwerke - Optische Netzwerke sind leistungsfähiger und Investitionen werden steigen –Optische Netzwerke Hersteller profitieren, wenn sie sich an die Bedürfnisse und Entwicklungsumgebungen der Netzbetreiber-Plattformen anpassen können.
 
ZTE Corporation
 
 
Juniper Networks Inc
 
 
ERICSSON NAMN-AKTIER B (FRIA)...
 
 
Telefonica SA
 
 
CIENA Corp
 
 
Infinera Corp
 
 
ADVA Optical Networking SE
 
 
Cisco Systems Inc
 
 
Nokia Oyj
 
 
Alcatel-Lucent
 

Die Entwicklung im Optischen Netzbereich ist in vielen Europäischen Ländern bei 100 Gig Netzen angelangt, nun wird der nächste Schritt in Angriff genommen und der heißt eine flexiblere Gestaltung der Netzwerkumgebung. Ein Glasfasernetz, auch photonisches oder optisches Netz, ist ein Übertragungsmedium zur Datenkommunikation in Form einer Verbindung mehrerer Glasfaserkabel-Systeme zu einem Netzwerk. Die technische Weiterentwicklung in der Automatisierungstechnik vollzieht sich in immer kürzeren Zyklen. In diesem Zusammenhang wächst die Leistungsfähigkeit der verwendeten Komponenten kontinuierlich. Die Zielsetzung für die kommenden Jahre ist die Erweiterung zu 400 Gig und 500 Gig und da sind die Netzbetreiber optimistisch, innerhalb einer Zeitspanne von zwei bis drei Jahren dies zu realisieren. Der  Investitionsaufwand für die Erweiterung wird sicherlich steigen, da stimmen alle Betreiber überein. LTE wird einen größeren Anteil des Budgets verschlingen. Ein Equipment Hersteller ist nun besonders aufgefallen: Infinera Corp (US45667G1031) hat kürzlich sein 500Gb/s PIC (photonic integrated circuit) vorgestellt – ein Schlüsselpunkt für das intelligentes Datentransportnetzwerk. Gleichzeitig ist auch ZTE Corporation (CNE1000004Y2) mit seiner 400 Gb/s Lösung auf den Markt gekommen. Letzeres soll eine Reichweite von 3000 km erzielen. Das ist für die Betreiber ein interessanter Ansatz, denn noch verursachen längere Distanzen Datenübertragungsschwankungen und verursachen hohe Kosten. Mit 5000 km wird dann im kommenden Jahr ein neuer Maßstab gesetzt werden. Das ist z.B. für Betreiber interessant, die über weite Distanzen operieren müssen wie z.B. US29081N2099 oder auch Telefonica SA (ES0178430E18) die beide in Brasilien die bevorstehenden Sportereignisse mit mobilen und Festnetzdaten versorgen wollen. Alcatel-Lucent (FR0000130007) bereitet die Technologie für eine Unterwasserkabel-Verbindung zwischen Tunesien und Europa und sichert sich somit seinen Markanteil. Auch in Frankreich setzen Kunden auf den französischen Konzern. Ganz vorne an der Spitze verbleiben weiterhin FR0000130007, Cisco Systems Inc (US17275R1023) und Juniper Networks Inc (US48203R1041) speziell im Kernrouterbereich. Allerdings hat es FR0000130007 geschafft die Energieeffizienz Watt pro Gig am besten zu managen.

Energieeffizienz ist ein wichtiger Schlüsselfaktor im Gemeinkosten-Controlling und hat einen gewaltigen Anteil in der OPEX (operational expenditure). Um ERICSSON NAMN-AKTIER B (FRIA) O.N. (WKN 850001) (SE0000108656) ist es etwas stiller geworden, die letzte innovative Meldung liegt nun doch schon etwas zurück. CIENA Corp (US1717793095) hingegen hat sich im Kernrouter- als auch im Edge-Routerbereich etabliert. Sehr interessant dürfte auf alle Fälle ADVA Optical Networking SE (DE0005103006) 16-GBit/s-FC-Modul (4WCE/16G) sein Unternehmen beim Ausbau von High-Density-Server-Virtualisierung, Cloud-Architekturen und Datensicherungsanwendungen unterstützen soll.

Generell ist es den Netzbetreibern sehr wichtig, herstellerunabhängige Plattformen zu managen und da zeigen sich CN000HUAWEI0, FR0000130007, US17275R1023 und US48203R1041 am besten aufgestellt.

Alle drei werde ich weiterverfolgen.

Über weiteren Diskussionen zum Thema optische Netzwerke würde ich mich sehr freuen.
Quellen: http://seekingalpha.com/ - http://www.pressebox.de/newsroom/adva-ag-optical-networking-headquarters - http://www.godmode-trader.com/ - http://www.ip-insider.com/ - http://www.it-times.com/news/ - http://www.lightwaveonline.com - platform Members of Investigative Reporters and Editors


DruckversionArtikel melden

3 Kommentare Kommentar verfassen

ListeBaum
x