Umsatz Gewinn

Agrar-Biotechnologie

Agrar-Biotechnologie, auch als grüne Biotechnologie bezeichnet, betreibt die Optimierung von Pflanzen mit biotechnologischen Verfahren wie Gentransfers oder Zellfusion. Seit Jahrtausenden betreibt der Mensch Pflanzenoptimierung durch verstärkte Vermehrung von Pflanzen mit positiven Eigenschaften. Etwa seit der Jahrtausendwende wurden Pflanzengenome komplett sequenziert. Aufbauend auf diesen Daten können nützliche Eigenschaften von Pflanzen auf genetischer Ebene bestimmt und die verantwortlichen Gene im Erbgut lokalisiert werden. Angestrebt werden beispielsweise Pflanzen mit verbesserten Resistenzen gegen Schädlinge und Krankheiten, verbesserten Inhaltsstoffen, geringerem Wasserverbrauch etc.

Nice Five Agrar-Biotechnologie

Auch in diesen Argumenten enthalten

Cellectis

Gen-Editing Firma mit Sitz in Frankreich und Aktivitäten in den USA. Es wird durch Genveränderung versucht neuartige Krebstherapien zu entwickeln. Ferner werden angepasste Nahrungsmittel wie Kartoffeln (Kälteverträglichkeit, Acrylamidsenkung) oder Soja entwickelt.

Dow Inc

US-amerikanisches, global operierendes Chemieunternehmen. Die Leistungspalette reicht dabei von Nahrungsmitteln, Pharmaerzeugnisse über Farben und Verpackungen bis zu Körperpflegeprodukten.

Bayer AG

Bayer setzt den Fokus auf die Bereiche: Gesundheit (Bayer HealthCare), Ernährung (Bayer CropScience) und hochwertige Kunststoffe (Bayer MaterialScience)

BASF SE

Die BASF sieht sich selbst als das führende Chemieunternehmen der Welt mit Aktivitäten in den Sparten Chemikalien, Kunststoffe, Veredelungsprodukte, Pflanzenschutz und Ernährung sowie Öl und Gas.