Umsatz Gewinn

LiDAR-Sensoren

Bei Aufnahme des Trends im Dezember 2020 bestand die LiDAR-Aktienliste nur aus einer Lidaraktie, der Luminar Technologies Inc, notiert an der Börse NASDAQ, welche ebenfalls im Dezember ihr Börsendebut feierte. Luminar galt dabei als erste "Pureplayer" LiDAR-Aktie. 3D-LiDAR-Sensoren halten viele für unabdingbar für sicheres autonomes Fahren. Die LiDAR-Sensoren liefern Informationen zur Objekterkennung in Straßenverkehrssituationen im 3-dimensionalem Raum, indem sie durch hunderttausende Abstandmessungen pro Sekunde ein exaktes 3D-Bild der Fahrzeug- oder Prozessumgebung erzeugen. Die Messungen erfolgen per unsichtbarem und augensicherem Laserstrahl, der von der Umgebung reflektiert und vom lichtempfindlichen Empfänger des LiDAR-Sensors detektiert wird. Laut Jenoptik ermöglicht LiDAR eine höhere Orts- und Tiefenauflösung im Vergleich zu Radar-Sensoren, ist schneller und weniger rechenintensiv als Kameratechnik und ergänzt damit das Sehvermögen autonomer Fahrzeuge oder Industrieanlagen. Schätzungen gehen davon aus, dass der Markt für LiDAR-Sensoren von 2020 (5 Mrd. USD) auf 150 Milliarden Dollar anwachsen könnte. Lidaraktien sollten davon profitieren. Es gibt aber auch kritische Stimmen. So vertrat Tesla-Chef Elon Musk bisher die kontroverse Meinung Autonomes Fahren auch völlig ohne den Einsatz der LiDAR-Technik, d.h. allein auf Basis von Kamera- und Radarsensoren zu ermöglichen. Man darf gespannt sein, welche Meinung sich durchsetzt.

Synonyme

Nice Five LiDAR-Sensoren

Auch in diesen Argumenten enthalten

LUMINAR Technologies A

US-Hersteller von LiDAR-Sensoren. Die erste börsengehandelte LiDAR-Aktie hatte ihr Börsendebut im Dezember 2020 und machte ihren Gründer, Austin Russel mit 25 Jahren zum jungen Milliardär. LiDAR-Sensoren liefern per Laserstrahl relevante Daten zur Objekterkennung und Kollisionsvermeidung, indem sie durch hunderttausende Abstandmessungen pro Sekunde ein exaktes 3D-Bild der Situation im Straßenverkehr erzeugen und auch große Distanzen delektieren können. Sie gelten damit für viele als relevanter Baustein zum Autonomen Fahren und für Robotik-Anwendungen.

Velodyne Lidar Inc

Velodyne Lidar entwickelt und produziert Lidar-Sensorik. Die Sensoren des Unternehmens werden primär in industriellen Anwendungen, im Zuge der 3D-Kartografie sowie für Funktionen in Drohnen und Automobilen verwendet. Die Velodyne-Produkte werden weltweit vertrieben.

Innoviz Technologies Ltd

LiDAR-Hersteller, welcher sich auch als Software-Anbieter für das Autonome-Fahren sieht. Die eigene "Perception Software" soll die 3D Sensor-Daten interpretieren und das Autonome-Fahren ermöglichen können.