Umsatz Gewinn

Vietnam

Die 88,7 Mio. Einwohner starke Nation erwirtschaftete zuletzt ein BIP von 141,7 Mrd. USD. Der südostasiatische Küstenstaat ist eines der wenigen verbliebenen sozialistischen Volksrepubliken. Trotz des Einparteinsystems gab es in den letzten Jahren eine spürbare Liberalisierung der Märkte. Von 2000 bis 2012 stieg das BIP um 450% und gewann durch den Beitritt zur WTO und bilateralen Abkommen mit den USA zusätzlich an Fahrt. Die Landeswährung ist offiziell an den USD gekoppelt, sie sind der zweitgrößte Reisehersteller und gewannen ebenfalls den zweiten Rang, in 2008 kurzzeitig auch als Kaffeexporteur. Die Hälfte der Erwerbstätigen ist in der Landwirtschaft tätig. Die wichtigsten Exportgüter sind Rohöl, Güter der Leichtindustrie, wie etwa Textilien, Schuhe oder Elektro- und Elektronikgeräte, Holzprodukte und landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Meeresfrüchte, Fisch, Reis und Kaffee. Die wichtigsten Handelspartner sind die USA, die EU-Länder, Japan und ASEAN-Staaten.

Synonyme

Keine Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare hinzuzufügen

Nice Five Vietnam

Auch in diesen Argumenten enthalten