Auch in diesen Argumenten enthalten

Power Metal Resources PLC

Power Metal Resources befasst sich mit der Herstellung von Kobalt und weiteren Metallen für Batterien in Elektrofahrzeugen. Das Unternehmen besitzt zwei Lizenzen in der Demokratischen Republik Kongo.

IGO Ltd

Die IGO ist eine diversifizierte Minen- und Explorationsgesellschaft mit Sitz in Australien. Zu den Haupterzeugnissen zählen Nickel, Kupfer und Kobalt. Über ein Joint Venture mit Ashanti Gold fördert das Unternehmen auch Goldvorkommen.

Neometals Ltd

Neometals ist ein australisches Unternehmen, welches Mineralgrundstücke untersucht und evaluiert. Des Weiteren engagiert sich Neometals auch im Recycling von Lithium-Ionen-Batterien, die Verfahren des Unternehmens eignen sich insbesondere zur Rückgewinnung von Kobalt aus alten Batteriepacks.

Glencore PLC

Glencore ist eine große Holding mit Sitz in der Schweiz und weltweit in den Segmenten Metalle, Mineralien und Energie aktiv

Altius Minerals Corp

Altius Minerals ist über Royalitäten oder Finanzierungs-Streams global an operierenden Minen beteiligt. Diese Projekte liegen in Nord- und Südamerika und produzieren unter anderem Kupfer, Zink, Nickel, Kobalt, Eisenerz, Kali und Kohle. Darüber hinaus finanziert Altius Minerals auch Projekte zum Ausbau Erneuerbarer Energien.

Sherritt International Corp

Sherritt International ist befasst sich mit dem Abbau von Nickel und Kobalt aus Latrit-Erzen. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören die Fördrung von Öl und Gas und die Stromproduktion auf Kuba.

Canada Silver Cobalt Works Inc

Canada Silver Cobalt Works konzentriert sich auf den Erwerb, die Bewertung, die Exploration und die Entwicklung von Mineralgrundstücken in Kanada. Das Unternehmen ist überwiegend auf der Suche nach Silber, Kobalt, Nickel, Gold und Kupfervorkommen.

Vale SA

Diversifizierter Rohstoffkonzern. Die Gesellschaft produziert und handelt primär Eisenerz, jedoch zählen auch diverse weitere Metalle zum Fokus der Vale SA.

Deutsche Rohstoff AG

Die Deutsche Rohstoff AG versucht als Holding insbesondere bereits erkundete Lagerstätten erneut zu erschliessen oder bestehende Minen auszubauen. Im Fokus steht dabei Öl und Gas, Zinn und Seltene Erden. Die Tochter Seltenerden Storkwitz AG vermutet bei dem sächsischen Dorf Storkwitz Seltene Erden Vorkommen von ca. 20.000 Tonnen und hofft auf deren Abbau ab 2017. Zusätzlich unterhält die Firma umfangreiche Fracking Aktivitäten in Colorado, USA.