Auch in diesen Argumenten enthalten

BioNTech SE

Dieses in Mainz ansässige Biotechnologieunternehmen konzentriert sich auf Erforschung und Herstellung von Immuntherapien im Zusammenhang mit Krebserkrankungen, ein Fokus darunter Hautkrebs und weiteren schwerwiegenden Krankheiten. Das Botenmolekül mRNA steht hierbei bei der Entwicklung der meisten Therapien im Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit Pfizer gelang es Biontech Ende 2020 den ersten zugelassenen Coronaimpfstoff zu liefern.

GlaxoSmithKline PLC

Britischer Generikahersteller und mit Medikamentenvertrieb in über 150 Ländern einer der global Player im Pharma Bereich. Mit RTS,S hat Glaxo auch einen Impfstoff gegen Malaria entwickelt.

Roche Holding Ltd

Schweizer Pharmakonzern mit bekannten Medikamenten wie Tamiflu (Grippe), MabThera, Herceptin, Avastin, Kadcyla, Perjeta (Krebs). Neben Pharmazeutika ist die Diagnostik ein Schwerpunkt. Roche investiert stark in Forschung und sieht insbesondere in der personalisierten Medizin durch die Verknüpfung von Diagnostik und Pharma große Chancen. Der Produktkandidat MPDL3280A weckt Hoffnung Lungenkrebszellen durch Hemmung des Proteins PD-L1 anfälliger gegenüber dem körpereigenen Immunsystem zu machen. Mit Gazyva verfügt Roche über ein sehr vielversprechendes Medikament im Einsatz gegen Leukämie.

Sanofi SA

Französischer Pharmakonzern mit Medikamenten für Onkologie, Herz-Kreislauf, Impfstoffen, ZNS, etc. Durch den Kauf der mRNA-Spezialisten Translate im Jahr 2021 fokussierte sich Sanofi auf die mRNA-Technologie.

Luminex Corp (DE)

US-amerikanisches Unternehmen, das biologische Analyse-Technologien im gesamten Bereich der Lebenswissenschaften entwickelt, herstellt und vertreibt.

Dynavax Technologies Corp

US-amerikanisches Biotech-Unternehmen, das Medikamente zur Heilung und Verhinderung von Infektionskrankheiten, Allergien, Krebs- und chronischen Entzündungserkrankungen entwickelt.