Über TRENDLINK
Finden Sie die besten Aktien aus über 700 Zukunftstrends!

TRENDLINK ist die erste Social Indexing Plattform. Dabei werden von TRENDLINK und deren Nutzern Aktien rund um eine Vielzahl von Zukunftstrends gesammelt und Trend-Indizes zugeordnet.

TRENDLINK hilft in einer völlig neuartigen Weise aus über 700 Zukunftstrends wie „Carbon“, „Batterietechnik“, „Autonomes Fahren“ spannende Trends zu finden, zu vergleichen, zugehörige Aktien zu analysieren und Wertschöpfungsketten zu erfassen.

Das Internet Angebot ist offen und kann von jedem kostenlos genutzt werden. Registrierte Nutzer (ebenfalls kostenlos) profitieren von Möglichkeiten der Publikation eigener Inhalte, von der aktiven Nutzung des Diskussionsforums sowie von einem von TRENDLINK herausgegebenen kostenlosen Börsenbrief.

Über die einzigartige Aktien-Such-Funktion zum Auffinden einer Vielzahl von Trend-Indizes mit entsprechenden Verknüpfungen zu Aktien unterscheidet sich TRENDLINK von herkömmlichen Finanzportalen. Über die Verknüpfung von Trends gemäß Wertschöpfungsketten lassen sich vor- und nachgelagerte Trends sowie verwandte Trends leicht identifizieren.

Die Idee zu TRENDLINK stammt vom Gründer und Geschäftsführer Holger Aßmann. Aßmann hat Bank- und Börsenwesen an der Uni Nürnberg studiert und war lange Jahre Vorsitzender des dortigen Börsenvereins. Bereits 1996 gründete er eine IT-Firma - die heutige Senacor Technologies AG – mit der Idee, die erste deutsche Börsencommunity im Internet aufzubauen. Das von Aßmann konzipierte ConSors BrokerBoard war das erste und bis ins Jahr 2000 größte deutsche Börsenforum; laut Spiegel zu dieser Zeit die "kultigste Veranstaltung im deutschen Finanzgewerbe".

x