Uran-Exploration

Aktien zum Thema Uran-Exploration. Infos zu Fission Uranium Corp, Ur-Energy Inc, Uranium Participation Corp und CO2-arme Energie, Uran, Uranminen/-produktion
Aktienliste Uran-Exploration  -  Top-Aktien Uran


Die größten Förderländer sind Kanada, Australien und Kasachstan. Besonderes Augenmerk auf ihre Vorräte haben die Atommächte Russland und die USA, die ihre nationalen Vorräte zugleich als strategische Option verstehen. Die jährliche Förderung liegt bei etwa 65.000 Tonnen, bei gesicherten Vorräten, laut Nuclear Energy Agency (NEA), von derzeit etwa 4,7 Mio. Tonnen. Daraus errechnen sich gesicherte Vorräte für die nächsten 50 Jahre. Der Abbau von Uran findet je nach Vorkommen sowohl im Tagebergbau, als auch im Tief- und Lösungsbergbau statt. Die Aufbereitung und Gewinnung des Urans aus dem geförderten Erz ist ein sehr aufwendiger und kostenintensiver Prozess. Die Rückstände müssen über Jahrzehnte in speziellen Auffangbecken endgelagert werden. Die Einschnitte in den Naturraum durch den Uranbergbau sind beträchtlich. Energieversorgung und die Militärs gibt es derzeit zu dem radioaktiven Element allerdings keine Alternative.

neueste Aktienanalysen

Keine Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare hinzuzufügen

Nice Five Uran-Exploration

Auch in diesen Argumenten enthalten

Fission Uranium Corp

Kanadische Explorationsgesellschaft für Uran, primär in der Athabasca Basin Region in Kanada tätig. Fission Uranium verfügt über einen aktiven Förderbetrieb namens "PLS Project" sowie über ein Uranvorkommen namens "Triple R".

Ur-Energy Inc

Ur-Energy ist eine kanadische Minengesellschaft, die sich auf die Gewinnung von Uran im US-Bundesstaat Wyoming spezialisiert hat. Das Unternehmen identifiziert, erwirbt, entwickelt und betriebt Uranminen. Ur-Energy hat seinen operativen Hauptsitz dabei in Colorado.

Uranium Participation Corp

Die Uranium Participation Corporation ist eine Holding-Gesellschaft mit Sitz im kanadischen Toronto. Das Unternehmen versucht Vermögenswerte durch die Akquise von Uranoxiden und Uranhexafluoriden zu generieren. Die Aktien der Gesellschaft stellen hierbei ein Direktinvestment in die Uran-Bestände des Unternehmens dar.