Umsatz Gewinn

Banken Südamerika

Die Finanzagentur Bloomberg hat im Jahr 2013 die 20 stärksten Banken der Welt bestimmt. Für das Bloomberg-Ranking berücksichtigt wurden Banken mit einer Bilanzsumme von mindestens 100 Milliarden Dollar. Insgesamt fünf Kriterien haben bei der Auswahl eine Rolle gespielt, darunter das so genannte Tier-1-Kernkapital im Vergleich zu den risikogewichteten Aktiva, faule Vermögenswerte in Relation zur Bilanzsumme sowie Effizienz, also die Kosten im Verhältnis zu den Erlösen. Ausgewertet wurden die Daten dabei jeweils für das Geschäftsjahr 2012. Bzgl. Südamerika war das Ergebnis, dass vier stärksten Banken aus der Region Südamerika brasilianisch sind.

Synonyme

Nice Five Banken Südamerika

Auch in diesen Argumenten enthalten

Itau Unibanc Sp ADR

Geschäftsbank mit den Schwerpunkten Investmentbanking, Immobilien, Privatkundengeschäft, Devisen und einzelnen Dienstleistungen im Außenhandel. Die Gesellschaft entstand im Jahr 2008 durch die Übernahme der Unibanco durch Itaú.

Banco Bradesco SA

Finanzkonzern mit Schwerpunkt Bank- und Versicherungsgeschäft (vorwiegend für lokalen Mittelstand, aber auch Großkonzerne)

Banco de Chile

Die chilenische Bank ist mit ihren Tochterunternehmen in allen Bereichen des Bankensektors und den dazugehörigen Dienstleistungen aktiv. Hauptgeschäftsfeld ist das Depositengeschäft.