Auch in diesen Argumenten enthalten

Intellia Therapeutics Inc

Im Fall von Intellia Therapeutics handelt es sich um ein amerikanisches Biotechnologieunternehmen. Die Gesellschaft fokussiert sich auf das CRISPR-Verfahren zu Geneditierung.

Dicerna Pharmaceuticals Inc

Dicerna Pharmaceuticals ist eine US-amerikanische Biopharmaziegesellschaft, die sich auf die Ribonukleinsäure-Interferenz konzentriert, um Behandlungsansätze gegen erblich bedingte Erkrankungen zu entwickeln. Das Unternehmen verfolgt Ansätze zur Ausschaltung problematischer Gene.

Editas Medicine Inc

Dieses in Cambridge ansässige Pharma-Unternehmen beschäftigt sich mit Therapieansätzen basierend auf der CRISPR-Technologie. Die Gründung von Editas Medicine war eng verbunden mit den Forschern, die diesen Ansatz zur Geneditierung erforscht hatten.

Calyxt

Calyxt versucht Nahrungsmittel wie Öle, Weizen etc. durch Genveränderungen gesünder herzustellen..

CRISPR Therapeutics

Schweizer Gentechnik-Unternehmen mit Fokus auf CRISPR, Beteiligung von Emmanuelle Charpentier, die als eine der Entdeckerinnen des CRISPR-Verfahrens gilt.

Uniqure NV

Diese niederländische Gesellschaft entwickelt Gentherapien zur Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Zentralen Nervensystem sowie der Leber. In der Pipeline von Uniqure befinden sich beispielsweise Medikamente zur Behandlung der Huntington-Krankheit oder von Hämophilie.

Merck KGaA

Deutscher Pharma- und Spezialchemiekonzern. Weltmarktführer für Flüssigkristalle für LCD-Bildschirme, Handy-Displays und Notebooks. Als Lipidhersteller ist Merck auch wichtiger Zulieferer für mRNA Impfstoffe. Durch den Amptec Zukauf auch in der Lage mRNA selbst herzustellen.

Alnylam Pharmaceuticals Inc

US-amerikanisches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Medikamente u.a. gegen Parkinson und Atemwegserkrankungen auf Basis der RNA-Interferenz spezialisiert hat.