Umsatz Gewinn

Logistik

Aktien zum Thema Logistik. Infos zu Traton SE, Kuehne + Nagel International AG, Prologis Inc und Weltraum, Food Delivery, Fluggesellschaften
Aktienliste Logistik  -  Top-Aktien Globalisierung


Logistik-Aktien: Antreiber der Globalisierung

Logistikunternehmen sind weltweit auch an der Börse gefragt. Anleger profitieren hierbei vom ständig wachsenden globalen Handel. Die Logistikbranche verzeichnet seit Jahrzehnten steigenden Umsatz und Gewinn, begünstigt durch die Internationalisierung von Fertigungsprozessen sowie die dem starken Wachstum der E-Commerce Branche. Ständig erreichen Branchenkennzahlen neue Höchststände, seien es die Anzahl der transportierten Container in der Seefracht oder das Frachtvolumen in der Luft. Zu den bekanntesten Aktien aus dem Bereich der Logistik zählen die Aktien der Hapag Lloyd, DHL, Fedex oder Kühne & Nagel.

Mehrere Marktsegmente wachsen beständig

Globalisierung bedeutet unter anderem die Überwindung geografischer Grenzen. Bei globaler Arbeitsteilung müssen Rohstoffe und halbfertige sowie fertige Erzeugnisse oft tausende von Kilometern entlang der Wertschöpfungskette zurücklegen. Der wachsende Welthandel verursacht eine enorme Nachfrage nach effizienter und leistungsfähiger Logistik. Der Transport, die Lagerung und die intelligente Distribution von Waren ist ein Milliardenmarkt für die Unternehmen der Branche. Die Profiteure dieses Booms sind in besonderem Maße Reedereien und sonstige im Bereich der Seefracht tätige Unternehmen. Vor allem durch die starke Standardisierung (Container) ist die Überseelogistik zur kostengünstigsten Methode des Warentransportes geworden. Güter, die schnell transportiert werden müssen, werden geflogen. Internationale Logistiker wie die Deutsche Post mit DHL, UPS, TNT und Airlines wie Lufthansa und Singapore Airlines mit ihren Cargo-Töchtern sind in diesem Markt präsent. Auch der Schienenverkehr erlebt dank seiner Effizienz und Umweltverträglichkeit eine Renaissance.

Corona setzt Logistiker unter Druck

Die Corona Pandemie war für die Logistikunternehmen eine Herausforderung. Weltweite Produktionsstops und Verzerrungen der internationalen Angebots- und Nachfragegleichgewichts brachten die Prozesse der Transportindustrie aus dem Tritt und sorgten in der Folge für Lieferengpässe in diversen Branchen. Die Normalisierung der internationalen Warenströme stellt für Anleger einen guten Anhaltspunkt für die Gesamtentwicklung der Logistikbranche dar. Grundsätzlich sind die langfristigen Rahmenbedingungen für die Logistiker, und somit auch für deren Aktien, nach wie vor positiv einzuschätzen.

neueste Aktienanalysen

Keine Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare hinzuzufügen

Nice Five Aktien Logistik

Auch in diesen Argumenten enthalten

Traton SE

Die Traton SE ist ein deutscher LKW-Produzent. Das Unternehmen vertreibt seine Fahrzeuge unter verschiedenen Marken, darunter etwa MAN, Scania oder Navistar.

Hapag-Lloyd

Die Hapag-Lloyd verfügte Ende 2015 über 188 Containerschiffe mit einem Transportvolumen von üner 7,5 Mio Containern. Eine Fokussierung liegt auf der Fracht von Kühlcontainern.